Vodafone digitalisiert den Autoschlüssel

Wer eine neue Mercedes E-Klasse sein Eigen nennen darf, der kann sich zukünftig neben Remote Parking und LED-Multibeam über ein weiteres, technisches Highlight freuen. In Kooperation mit Vodafone hat der Stuttgarter Autobauer einen digitalen Zwilling des physischen Autoschlüssels entwickelt. Via NFC werden dabei die zuvor auf dem Smartphone gespeicherten Zugangsdaten über eine Entfernung von wenigen Zentimetern sicher zum Auto übertragen.

Um diese innovative Zugangslösung erleben zu können, benötigt man neben einer E-Klasse mit Einstiegspreisen ab 45.000 Euro zusätzlich ein NFC-fähiges Smartphone und eine NFC-SIM-Karte von Vodafone (beides deutlich günstiger). In der Vodafone Wallet bzw. dem Secure Element der SIM-Karte kann anschließend der digitale Fahrzeugschlüssel aus dem Mercedes me-Portal gespeichert und zum Öffnen der Türen genutzt werden. Weitere PKW-Modelle und Komfortfunktionen folgen in Zukunft.

Mehr Informationen zu NFC auf CNM-Hannover und Smart Droid.

Vodafone digitalisiert den Autoschlüssel - Quelle: Flickr, NSPaul, CC BY 2.0

Vodafone digitalisiert den Autoschlüssel – Quelle: Flickr, NSPaul, CC BY 2.0

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s