Wann erreicht RFID den Mittelstand und das Handwerk?

Noch vor ein paar Jahren kam der Einsatz von RFID-Systemen für die meisten Unternehmen im Mittelstand und im Handwerk nicht in Frage. Ungewiss, wie sich der ROI nach anfangs hohen Rüstkosten in die RFID-Infrastruktur einstellen würde, brach man die Integrationsprüfung bereits oft in einem frühen Stadium ab. Dies ist heute anders. Zwar gibt es nach wie vor für komplexe Industrieprozesse keine leistungsstarke RFID-Lösung out of the Box. Doch sind Entscheidungsträger in kleineren Betrieben mittlerweile deutlich eher gewillt, sich konkreten Investitionsrechnungen anzunehmen. Megatrends wie Industrie 4.0 und das Internet of Things haben das Gespür für mehr Transparenz und Vernetzung in Produktion und Logistik geschärft.

Die Anbieter von RFID-Systemen blicken daher zuversichtlich in die Zukunft. Im Trendbarometer des Branchenverbandes AIM bewerten die Ausrüster die Marktentwicklung entsprechend zu 75% mit gut bis sehr gut, nur 3% stellen eine schlechte Absatzprognose in Aussicht. Dennoch bedarf es nach unserer Einschätzung weiterer Anpassungen im Produktportfolio hin zu mehr kostengünstigen Lösungen, um insbesondere auch kleine Unternehmen und Handwerksbetriebe erfolgreich zu mobilisieren.

Denn bei einem vergleichsweise niedrigen Aufkommen von wenigen RFID-Erfassungen pro Tag bleibt die Amortisationsrechnung für proprietäre Industriescanner, die schnell mehrere Tausend Euro pro Stück kosten können, nach wie vor negativ. Einfache, kostengünstige RFID-to-Smartphone Adapter können hier eine Option darstellen. Ebenso lassen sich Geräte auf Basis von Smartphone-Technologien mit mobilen Programmiersprachen preiswerter in die vorhandene, windowsbasierte IT-Infrastruktur einbinden. Mitarbeiter an typischen PC-Arbeitsplätzen erhalten somit bessere Informations- und Steuerungsmöglichkeiten im Supply Chain Management, ganz ohne Medienbrüche und aufwendige Middleware.

Mehr Information auf CNM-Hannover und ChannelWorld.

 

Wann erreicht RFID den Mittelstand und das Handwerk? - Quelle: Flickr, Maik Meid, CC BY-SA 2.0

Wann erreicht RFID den Mittelstand und das Handwerk? – Quelle: Flickr, Maik Meid, CC BY-SA 2.0

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s