Marktzahlen zu NFC-Payment

Die Bankenwelt verändert sich. Für den einen etwas schneller, für den anderen etwas langsamer. NFC spielt dabei seit Jahren für kontaktlose Bezahlvorgänge am Point of Sale eine große Rolle. So zumindest in der Theorie. In der Praxis hingegen konnten sich die smarten Bezahlangebote, egal ob via Handy oder Chipkarte, beim Verbraucher noch nicht so richtig durchsetzen. Ganz anderes gestaltet sich die Situation in Österreich. Unser Nachbarland verfügt über eines der dichtesten Bankautomaten-Netze in Europa und statistisch besitzt jeder Österreicher eine Bankomat-Karte (vergleichbar der deutschen Girocard).

Im vergangenen Jahr wurden damit an heimischen Kassen rund 450 Millionen Bezahlvorgänge durchgeführt. Knapp 8 Prozent davon erfolgten kontaktlos, was mit über 34 Millionen Transaktionen einer Verdreifachung im Vergleich zum Jahr 2014 entspricht. 84 Prozent aller Bankomat-Karten sind bereits mit NFC ausgestattet und über 60 Prozent der Kunden haben das schnelle, kontaktlose Bezahlen bereits im Supermarkt, in der Drogerie und an der Tankstelle getestet. Beeindruckende Werte, von denen wir in der Bundesrepublik noch weit entfernt sind. Dieser Rückstand wird jedoch sicher schnell aufgeholt sein, sobald die kontaktlose Girocard auch bei uns flächendeckend verfügbar ist.

Mehr Informationen zu NFC auf CNM-Hannover und Krone.

Marktzahlen zu NFC-Payment - Quelle: Flickr, Michael Mark, CC BY 2.0

Marktzahlen zu NFC-Payment – Quelle: Flickr, Michael Mark, CC BY 2.0

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s