NFC leicht gemacht

Im Alltag der meisten Bundesbürger besitzen NFC-Applikation noch keine große Relevanz. Zwar steigt die Zahl derer, die kontaktlos via Kreditkarte oder Smartphone an der Kasse bezahlen, beständig und mit hohen Zuwachsraten an, insgesamt befinden sich die Volumina jedoch auf einem sehr niedrigen Niveau. Ähnlich gestaltet sich der Einsatz von NFC-Ticketing oder Access-Lösungen. Woran es in der Breite fehlt, sind einfache NFC-Anwendungen, die niederschwellig und ohne vorherige Registrierung genutzt werden können. Ein Beispiel hierfür sind Visitenkarten mit integriertem NFC-Chip.

Technisch weit weniger anspruchsvoll als Mobile Payment, so sind NFC-Visitenkarten bezüglich der richtigen Materialwahl und -stärke dennoch handwerklich eine hohe Kunst. Und sie bieten jedem Anwender mit dem ersten Ausprobieren einen unmittelbar nachvollziehbaren Nutzen. Mussten bislang nach erfolgreichem Kongress oder Messebesuch meist unzählige Kontaktinformationen händisch und damit fehleranfällig in den Computer übertragen werden, genüg nun ein kurzer Scan mit dem NFC-Smartphone oder sonstigem Contactless-Reader, um die gespeicherte vCard medienbruchfrei in das CRM-System zu übertragen.

Mehr Informationen zu NFC auf CNM-Hannover und t3n.

NFC leicht gemacht - Quelle: Flickr, Clive Darra, CC BY SA 2.0

NFC leicht gemacht – Quelle: Flickr, Clive Darra, CC BY SA 2.0

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s