NFC in Industrie und Produktion

Lange Zeit war NFC bei Entscheidern und Prozessverantwortlichen in der Industrie kein relevantes Thema. Zu groß war das Mistrauen gegenüber dieser Technologie aus dem Bereich Consumer Electronics, ob sie bezüglich Nachhaltigkeit und Standardisierung wirklich als Ergänzung für die ebenfalls recht unerprobten RFID-Systeme in Frage kommen könnte. Seit ein paar Jahren ändert sich dieses Bild jedoch.

Denn technisch sind RFID und NFC in vielen Fällen kompatibel und sofern die zu übertragenden Daten keine Spezialformate darstellen, können über das NDEF-Protokoll diverse Nutz- und Steuerungsdaten von RFID-Tags oder Maschinen auf das NFC-Smartphone übertragen und weitergeleitet werden. Bestimmender für den Sinneswandel in Industrie und Projektion ist jedoch die Tatsache, dass sich NFC a) als verlässlicher Proximity-Standard behauptet hat und b) viele Investitionen in eine RFID-Infrastruktur durch eine mehrwerteschaffende Integration des (B2B- wie B2C-) Endanwenders noch schneller amortisieren.

Gerade im Zuge der fortschreitenden Marktdurchdringung von Big Data- und Industrie4.0-Ansätzen stellt die mittlerweile hohe Verfügbarkeit von kostengünstigen NFC-Smartphones folglich eine logische Ergänzung im Gesamtplanungs- und Steuerungskonzept innovativer, hochverfügbarer Produktionssysteme dar.

Mehr Informationen zu NFC auf CNM-Hannover und Industriemagazin.

NFC in Industrie und Produktion - Quelle: Flickr, Gilly Berlin, CC BY 2.0

NFC in Industrie und Produktion – Quelle: Flickr, Gilly Berlin, CC BY 2.0

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s