EPA nominiert NFC

Bei der Entwicklung technologischer Innovationen bleiben die kreativen Köpfe hinter der Idee meist im Verborgenen. Mit Blick auf die mittlerweile erreichte Marktdurchdringung und die wachsende Relevanz von NFC für unterschiedliche Branchen und Anwendungen, hat das Europäische Patentamt (EPA) nun die Erfinder von NFC, Herrn Franz Amtmann und Herrn Philippe Maugars, für den Europäischen Erfinderpreis nominiert.

Als Ingenieure bei NXP Semiconductors Österreich haben die beiden mit ihren Teams Ende der 90iger Jahre damit begonnen, RFID um Funktionen wie Peer-to-Peer oder Secure Pairing zu erweitern. Heraus kamen im Jahr 2002 das Kommunikationsprotokoll Near Field Communication sowie das Dateiformat NDEF in seiner ersten Version. Auch das inzwischen weltweit verbreitete NFC-Kartensystem MIFARE besitzt hier seinen Ursprung.

Die Verleihung des angesehenen Erfinderpreises findet am 11. Juni in Paris statt. Wir drücken Amtmann und Maugars die Daumen und werden über die Entscheidung der Jury wieder berichten.

Mehr Informationen zu NFC auf CNM-Hannover und Elektronik Praxis.

EPA nominiert NFC - Quelle: Flickr, Edward Leung, CC BY 2.0

EPA nominiert NFC – Quelle: Flickr, Edward Leung, CC BY 2.0

Advertisements

Eine Antwort zu “EPA nominiert NFC

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s