Die NFC-Welt vor 18 Monaten als Strategie für morgen

Ob es despektierlich klingt oder nicht: Klappern gehört zu Handwerk. Dies gilt für viele Dienstleistungen, in vielen Branchen, und ebenso für das Thema NFC. Wie bei jeder technologischen Innovation, so müssen auch bei NFC zu Projektbeginn interne Befürworter gefunden, externe Stakeholder überzeugt und wichtige Multiplikatoren begeistert werden. Mit dem Versprechen höher-schneller-weiter oder besser-billiger-schnell und am besten gleich der eierlegenden Wollmilchsau funktioniert dies besser, als mit der vagen Inaussichtstellung inkrementeller Verbesserungen.

Irgendwann holt jeden die Vergangenheit ein und man muss sich zu den gemachten Ankündigungen erklären. Beim Projektmanagement bezieht sich Kritik häufig auf den einst aufgestellten Zeitplan. Prominente Negativbeispiele gibt es in Berlin, Hamburg und vielen anderen Städten und auch das weitverzweigte Netzwerkthema NFC ist diesbezüglich gewiss kein Outperformer. Allerdings erfüllt NFC bislang weitestgehend die inhaltlich gemachten Zusagen bezüglich konkreter Funktionen und Leistungen.

Nachstehend finden Sie in Auszügen vier CNM-Artikel, die wir im Oktober 2011 in einem der Vorgängerformate zu diesem Internetblog publiziert haben. Urteilen Sie selbst, welches der vorstellten Themen, wie Smart Poster oder Geräteverfügbarkeit, Sie inhaltlich und zeitlich bereits erreicht sehen:

Lipton Ice Tea kommt mit NFC: Der Handelskonzern Unilever testet ein innovatives Marketing-Instrument: An der Universität von Sidney können Studierende mit ihrem NFC-fähigen Mobiltelefon einen getagten „Like-Botton“ berühren und so ihr Interesse an Lipton Ice Tea bei Facebook kommunizieren. Die Tags befinden sich an Getränkeautomaten oder Werbetafeln.

Nokia entwickelt Handy Games für NFC Smartphones: Die Forschungsabteilung des Handy-Riesen Nokia nutzt den aktuellen, medialen Hype um NFC und stellt eigene Ideen zu Thema Handy Games vor. Memory Spielkarten, die mit einem NFC Tag versehen sind, können durch Mobiletelefone mit Symbian Betriebssystem gescannt werden und so den Spielfluss interaktiver gestalten. Wenngleich dies sicher nicht für jedermann interessant ist, so verdeutlicht Nokia doch sehr anschaulich, wie vielseitig NFC für Groß und Klein einzusetzen ist.

RIM präsentiert neues BlackBerry Tag mit NFC: Auf der GITEX Konferenz in Dubai hat RIM sein neustes Mobiltelefon vorgestellt, das BlackBerry Tag. Das Besondere am ‚Tag‘ ist, dass RIM die NFC Funktionalität zum schnellen und bequemen Austausch digitaler Inhalte explizit als Alleinstellungsmerkmal herausstellt. Damit entwickelt sich RIM zunehmend zum Vorreiter bei der Entwicklung NFC fähiger (und vor allen Dingen verfügbarer) Mobiltelefone.

Nokia neues SDK bietet NFC Support: Mitglieder von Nokia’s Entwickler Community können in Zukunft in ihre Applikationen einfacher und umfangreicher mit Near Field Communication Funktionen ausstatten. Die Qt Software ermöglicht die Simulation verschiedener Systemumgebungen und kann für Symbian und MeeGo eingesetzt werden. Nokia möchte mit diesem Schritt die Vorzüge und die Verbreitung der NFC Technologie unterstützen.

Unser Eindruck im Vergleich mit der Werbung und Rhetorik von heute: Die Versprechungen der Marktakteure sind mit der Zeit nicht kleiner geworden, ebenso wenig die Erwartungen der Anwender und Early Adopter. Ein nicht unkritisches Vabanquespiel. Vielleicht ist jetzt ein guter Zeitpunkt, Angebot und Nachfrage vorsichtig und doch bestimmt bei ersten, einfachen NFC-Anwendungen zusammenzuführen. Denn womöglich gilt auch hier: Besser ein Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach.

Mehr Informationen zu NFC auf CNM-Hannover.

Werbung, auch für NFC wichtig - Quelle: Flickr, Sven Wrage, CC BY-ND 2.0

Werbung, auch für NFC wichtig – Quelle: Flickr, Sven Wrage, CC BY-ND 2.0

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s