NFC für Jedermann: Was mit einem Smartphone und NFC-Tags schon heute alles möglich ist

Samsungs neues High-End Smartphone, das Galaxy S3, ist ein absoluter Kassenschlager. Zwei Monate nach Marktstart sind weltweit bereits 10 Millionen Geräte verkauft, sicher manches hiervon auch in Deutschland. Da jedes Galaxy S3 über eine NFC-Schnittstelle verfügt, steigt damit die Zahl der sich im Umlauf befindlichen NFC-Handys kontinuierlich an. Ungeachtet der aktuellen Diskussion um Sicherheitsfragen beim kontaktlosen Bezahlen entstehen im häuslichen Umfeld Szenarien, in denen NFC für den Anwender sofort einen Mehrwert bieten kann.

Möglich wird dies durch den Einsatz kostengünstiger NFC-Sticker (in Online Shops für 1-2 Euro erhältlich) und einer passenden App, die den Tag individuell programmiert. Insbesondere komfortbezogene Aufgaben können auf diese Weise realisiert werden: Ein Sticker auf dem Nachtisch aktiviert den Ruhemodus und Wecker des Telefons, ein weiterer Sticker am Badezimmerschrank startet das Internetradio und ein dritter Sticker im Auto schaltet das Bluetooth für die Freisprechanlage ein. All dies geschieht durch ein kurzes Berühren des NFC-Tags mit dem Telefon. Wie schnell und einfach auch die Programmierung der Sticker vonstattengeht und für welche Funktionen und Alltagsaufgaben NFC noch eingesetzt werden kann, zeigen immer mehr Anwendervideos im Internet.

Mehr Informationen zu NFC auf YouTube und CNM-Hannover.

NFC-Tag – Quelle: Flickr, hedrinbc, CC BY-NC-SA 2.0

Advertisements

Eine Antwort zu “NFC für Jedermann: Was mit einem Smartphone und NFC-Tags schon heute alles möglich ist

  1. Pingback: NFC Smart Lock mit Android 5.0 | CNM-Hannover | NFC·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s