Wird Hamburg zur ersten NFC Smart City in Deutschland?

Mit dem Beitrag „Contactless tags to bridge real and physical worlds“ ist die Stadt Hamburg einer der Gewinner des diesjährigen Living Labs Global Award. Die Projektidee gestaltet sich wie folgt: Um Touristen in der Hansestadt schnell und komfortabel kontextrelevante Informationen anbieten zu können, werden kombinierte NFC-/QR-Tags an diversen Points of Interest angebracht. Hierzu zählen neben kulturellen Sehenswürdigkeiten ebenso der ÖPNV, Shopping Malls oder Kinos. Berührt der Informationssuchende dann mit seinem NFC-Handy einen der Tags, werden ihm die gewünschten Inhalte multimedial zur Verfügung gestellt. Auch die Integration von Bezahllösungen und Bonusprogrammen ist möglich.

Damit nährt sich Hamburg weiter der Vision einer intelligenten Stadt, die ihren Bewohnern allgegenwärtig innovative Dienstleistungen über mobile Endgeräte mit NFC als internationalem Kommunikationsstandard anbietet. Doch was sind Smart Cities genau und welche Projekte dieser Art existieren in Städten wie Paris, Nizza oder Barcelona noch?

Mehr Informationen zu NFC auf Living Labs Global und CNM-Hannover.

Hamburg – Quelle: Flickr, LuxTonnerre, CC BY 2.0

Advertisements

3 Antworten zu “Wird Hamburg zur ersten NFC Smart City in Deutschland?

  1. Pingback: NFC-Bezahldienst mpass von o2 in Hamburg gestartet « CNM-Hannover | NFC·

  2. Pingback: Top 5 NFC-Artikel 2012 | CNM-Hannover | NFC·

  3. Pingback: NFC City Berlin geht an den Start | CNM-Hannover | NFC·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s